LVBB-NRW

Landesverband Bergbaubetroffener NRW e.V.

LBD Grigo wechselt die Fronten

[1.8.2019]

Die RAG landet einen Coup. Sie hat sich - sicher mit erheblichem finanziellen Aufwand - den Leitenden Bergwerksdirektor Grigo von der Bezirksregierung Arnsberg an Land gezogen. Da passt ja wohl eher der umgekehrte Spruch "Vom Paulus zum Saulus"! Zum 1. September soll Grigo, der bisher die Abteilung "Nachhaltigkeit im Bergbau" geleitet hat, für den Nachbergbau bei der RAG zuständig sein. Unter Aufgabe seiner Pensionsansprüche wechselt Grigo den Arbeitgeber.

Die Politik ist zu Recht äußerst irritiert und hat eine Überprüfung sämtlicher Entscheidungen der letzten zwei Jahre angeordnet, an denen Grigo beteiligt war. Aber so einfach wird es nicht sein. Es geht bei Entscheidungen der Bezirksregierung nicht womöglich um Rechtsbruch. Es ging und geht immer darum, ob sich die BR als Erfüllungsgehilfe der Unternehmer oder als Sachwalter öffentlicher Interessen versteht. Wie sagte der Abteilungsleiter Wagner kürzlich: "Wir sind für die Rohstoffsicherung verantwortlich". Da ist nichts mehr von einem Ausgleich der Interessen von Bürgerinnen und Bürgern einerseits und den Interessen des Bergbauunernehmers die Rede. Insofern wird Grigo seine Einstellung zum Bergbau sicher nicht ändern müssen!

Aktuelle Seite: Startseite Aktuelles LBD Grigo wechselt die Fronten