LVBB-NRW

Landesverband Bergbaubetroffener NRW e.V.

NACHBergbauzeit in NRW - Grubenwasseranstieg

[8.3.2019]

Am 7. 3. hat die o.g. Tagung statt gefunden. Das Programm gibt es hier!

Viele intererssante Themen wurden erörtert - häufig aus sehr bergbaufreundlicher Sicht. Auf unserer Website werden wir einige Aspekte beleuchten.

Hier ein Bild aus dem Vortrag der RAG, aus dem ziemlich genau die derzeitige Situtation des Grubenwasseranstiegs abzulesen ist. Die BR hatte noch im Dezember auf der letzten Sitzung des Unterausschusses Bergbausicherheit noch slabungsvoll vom Tiefenbergbau etc. schwadroniert, um den Abgeordneten Sand in die Augen zu streuen. Tatsache ist, dass - grob gesagt - nur im zentralen Ruhrgebiet das Grubenwasser noch auf dem unteren Niveau steht. Fast überall ist es schon angestiegen und hat den Endzustand erreicht (auch im Westen unter BW West). Unverständlich warum die BR da nicht einfach die Tatsachen auf den Tisch legen kann, wenn nicht mal zwei Monate später der ehemalige Bergbaubetreiber mit der Wahrheit kein Problem hat. Jetzt ahnt man, worauf sich das Sprichwort "Lügen haben kurze Beine" beziehen könnte. (Durch Klick auf die Grafik erhalten Sie eine größere Darstellung)

 2019 03 07 Stand Ruhrgebiet k

Aktuelle Seite: Startseite Aktuelles NACHBergbauzeit in NRW - Grubenwasseranstieg