LVBB-NRW

Landesverband Bergbaubetroffener NRW e.V.

Grubenwasser

Es steigt und steigt und ...

Da wird in einem sehr aufwändigen Verfahren ein umfängliches Gutachten erstellt, ob die im Untergrund verbrachten giftigen Rückstände aus Müllverbrennungsanlagen und die PCB-Rückstände irgendwann - entgegen den Behauptungen von RAG und Bergbehörde - dann doch wieder an die Oberfläche gelangen und unsere Gewässer vergiften. siehe Website

Gleichzeitig findet beim Grubenwasseranstieg aber kein Moratorium (außer im BW Haus Aden) statt, sondern es steigt lustig (?) weiter an. Man weiß also nicht, ob man womöglich des Giftes nicht Herr wird und lässt gleichzeitig immer weitere PCB-belastete Grubenbaue überfluten. Die RAG spricht von technischen Schwierigkeiten, die Bergbehörde von erteilten Genehmigungen. Beim Atomausstieg haben die rechtlichen Bedenken auch keine Rolle gespielt - aber die RAG hat eben eine fürsorgliche Aufsichts(?)-behörde!!

Aktuelle Seite: Startseite Umweltschäden Grubenwasser