LVBB-NRW

Landesverband Bergbaubetroffener NRW e.V.

VBHG stellt Häuser wieder gerade!?

Das ist der Tenor eines Artikels von Ulrich Behrens und Bernhard Minzenmay  in "Haus&Grund", dem Organ des Haus- Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Dinslaken e.V..

Durch die Einführung der "mittleren Schieflage" werden die geschädigten Eigentümer um ihnen zustehende Entschädigungen gebracht, manche sagen auch "betrogen".

Den Artikel können Sie - in einer pdf-Version - hier unten herunterladen.

Auf der Seite der Schutzgemeinschaft Bergbaubetroffener e.V. Rheinberg können Sie selbst ermitteln, wie die Lage des Hauses zur Hauptschieflagenrichtung die Höhe der Entschädigung stark beeinflusst - obwohl "die Suppe immer gleich schief steht". (Es handelt sich um eine neue Version der Seite, die damit auch in den Browsern  mit aktiviertem Javascript entsprechend wieder gegeben wird.)

 

Aktuelle Seite: Startseite Bergschäden Schieflagen VBHG stellt Häuser wieder gerade!?