LVBB-NRW

Landesverband Bergbaubetroffener NRW e.V.

Nulllinienuntersuchung für Bergwerk West verschwunden!?

[1. 8. 2016] Wie bekannt, wird von einem Gutachter (Prof. Busch) aufwändig mittels Satellitendaten untersucht, inwieweit die prognostizierten und vielfach Bergschadensregulierungen zugrunde liegenden Einwirkungsgrenzen mit den Gegebenheiten übereinstimmen.

Bei der zuletzt vorgelegten Untersuchung zum Bergwerk Ibbenbüren konnten wir Fehler nachweisen (siehe andere Beiträge hier).

Am 17. Juni hat Prof. Busch anlässlich der Sitzung des Unterausschusses Bergbausicherheit angegeben, auch das Gutachten für das Bergwerk West sei fertig und läge bei der Bezirksregierung / MWEIMH.

Da inzwischen mehr als 6 Wochen vergangen sind, stellt sich die Frage, warum das Gutachten nicht veröffentlicht wird!

Auf Nachfrage erklärte die BR, es würde einen Bericht für das MWEIMH schreiben und nach Freigabe würde das Gutachten auch veröffentlicht.

Da sich das Ganze doch sehr hinzieht, fragen wir uns, ob

  • das Ergebnis nicht genehm ist
  • vielleicht ähnliche Fehler aufgetreten sind wie bei dem Gutachten zu Ibbenbüren

Insgesamt ist das Verfahren jedenfalls ziemlich ärgerlich.

Aktuelle Seite: Startseite Bergschäden Nulllinien Überschreitung Nulllinienuntersuchung für Bergwerk West verschwunden!?