LVBB-NRW

Landesverband Bergbaubetroffener NRW e.V.

Tagesbruch in Essen

[9.12.2016]

Schon wieder Probleme mit dem Altbergbau in Essen-Heisingen. Ein VW-Touran sackt in ein Loch, der Vorgarten ist teilweise weggebrochen, sechs Häuser wurden sicherheitshalber geräumt.

 Bis 1876 wurde unter den Häusern am Koldenbuschweg abgebaut - und dann der Abbau vergessen. In den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts wurden dann die Häuser errichtet - ohne den Untergrund vernünftig zu erkunden.

Aber die BR hat nicht nur schnell reagiert und Verfüllungen der Löcher angeordnet, sondern auch in ihren Akten gewühlt. Und siehe da: es ist alles wohl dokumentiert und bei sorgfältigerer Arbeit hätte man das womöglich auch vorher erkennen können.

Sicher ist aber, dass die RAG als Rechtsnachfolger der damaligen Bergwerksgesellschaft nun in der Pflicht ist, die Schäden zu beseitigen und die Kosten sowohl der Maßnahme selbst als auch für die anderweitige Unterbringung der insgesamt 16 betroffenen Personen zu tragen. Diese Bewohner haben sich das Weihnachtsfest bestimmt anders vorgestellt.

Pressemitteilung

WAZ

Lokalzeit Ruhr (nach ca. 4 Minuten)

Aktuelle Seite: Startseite Bergschäden Tagesbruch in Essen