LVBB-NRW

Landesverband Bergbaubetroffener NRW e.V.

Herzlich willkommen auf den Seiten des

Landesverband Bergbaubetroffener NRW e.V.

Der Landesverband ist ein Dachverband vieler Bürgerinititativen, die die Interessen der vom Steinkohlen-, Braunkohlen- und Salzbergbau betroffenen Bürgerinnen und Bürger vertreten.

Der Landesverband trauert um sein langjähriges Vorstandsmitglied Hans-Jürgen Fischer, der nach langem Leiden am 23. 6. verstorben ist.

Hans Jürgen Fischer war ein aktiver Mitstreiter der BISBU und hat durch seine wertvolle Mitarbeit mit dafür gesorgt, dass die Bürgerinnen und Bürger in Altendorf-Ulfkotte nicht noch länger vom Bergbau geschädigt wurden. Wir werden seine wichtigen Beiträge zur Arbeit des LVBB vermissen. Hans-Jürgen hat sich auch trotz seiner Krankheit sein positives Denken nicht nehmen lassen.

Der Dachverband besteht seit 2006 und ist gemeinnützig.

Spenden und Mitgliedsbeiträge können steuerlich abgesetzt werden.


Der Staat ermöglicht dem Unternehmer, Kohlenbergbau zu betreiben und damit vorsätzlich Bürgerinnen und Bürger in ihrem Eigentum (u.a.) zu schädigen!

Der Staat muss deshalb auch seiner Fürsorge gerecht werden und den Bürgerinnen und Bürgern die Geltendmachung von Schadenersatz ermöglichen! Dazu gehört u.a.:

  • Kontrolle des Bergbauunternehmens (Abbauverhalten)
  • Messung von Schieflagen, Vertikal- und Horizontalveränderung der Erdoberfläche
  • Messung von Erderschütterungen
    • für Gebäude
    • für Menschen

Folgen Sie uns auf Twitter und facebook Kontaktdaten auch über

Aktuelle Seite: Startseite Allgemeines